Brief von der kleinen Mara

Media

Dass sich schon Kinder für den Schutz der Umwelt interessieren und unser Engagement bewerten, erfuhren wir von der kleinen Mara.

Unser Infostand am 23. und 24. April direkt am Rhein war gut besucht. Viele Menschen warteten geduldig bei doch widrigen Wetterbedingungen, um das Greenpeace-Schiff Beluga II auf seiner Tour durch Deutschland besichtigen zu können. Mit an Bord: eine Ausstellung über die Verschmutzung unserer Meere insbesondere durch Plastikmüll. Gelangt doch Plastik in all seinen Erscheinungsformen mit bis zu 80% von Land in die Meere.

Unter den ca. 750 Besuchern an diesem Wochenende befand sich auch die siebenjährige Mara mit ihrer Mutter aus der Kölner Südstadt. Mara überreichte uns ein ganz persönliches Schreiben mit einem selbst gemalten Bild: ein Lob für unsere Arbeit und das Engagement zum Schutz der Umwelt. Das Bild selbst stellt ein Verbotschild gegen die Abholzung der Wälder dar. Wir sind immer noch sehr berührt und verstehen es als Ansporn für unser weiteres Engagement hier in Köln, in der Hamburger Greenpeace-Zentrale und weltweit.

Vielen herzlichen Dank an Mara und ihre Mutter.

Das Greenpeace-Team aus Köln.

Lothar Klingbeil